Atomuhr
Kalender
Freie Stadt Hamburg

Freie Stadt Hamburg

Direkt zum Seiteninhalt
Herzlich willkommen auf den Seiten der
Freien und Hansestadt Hamburg
Teil der Verfassunggebenden Versammlung vom 01. November 2014

Die Freie und Hansestadt Hamburg
befindet sich seit dem  29. März 2016 nach Erklärung und Feststellung der
Not nach §§ 227, 228 und 229 BGB vom 22. März 2016 und der anschließenden Notwahl in Reorganisation.


Durch Irrtum wurde sich auf das BGB bezogen, das durch die Verfassunggebende Versammlung zu diesem Zeitpunkt schon aufgehoben war.
Zur Einhaltung einer verfassungsgemäßen Ordnung ist es erforderlich, eine gültige Verfassung als rechtliche Grundlage zu benutzen.
Deshalb erklären wir, die ehem. administrative Regierung des ehem. Bundesstaat Freie und Hansestadt Hamburg, gewählt am 29. Maerz 2016 folgendes:

Wir sind seit bekannt werden unseres Irrtums Teil der
Verfassunggebenden Versammlung vom 1. November 2014.

Unser Anliegen ist es . . .

  • über eine von der Verfassunggebenden Versammlung ausgearbeitete und am 4. April 2016 beschlossene Verfassung wieder zurück ins Staatsrecht zu kommen, innerhalb dessen der föderale Bundesstaat Deutschland seine Verantwortung und  Fürsorgepflicht seinen Staatsangehörigen gegenüber tatsächlich wahrnimmt,
  • in dem das Volk der oberste Souverän ist und alles dafür getan wird, ein menschliches Miteinander in Liebe und Freiheit im Einklang mit Akzeptanz und Respekt anderen Menschen und Völkern auf der ganzen Erde gegenüber zu ermöglichen,
  • in dem ein Gesetzessystem ausgearbeitet wird, welches gerecht und eindeutig formuliert ist und jeder Mensch in der Lage sein wird es zu verstehen,
  • in dem die Natur wertgeschätzt und nachhaltig mit ihr umgegangen, sowie Nutztierhaltung artgerecht stattfindet und unnötiges Leiden dieser Wesen vermieden wird,
  • in dem unsere Erde nicht mehr aus Profitgier ausgebeutet sondern schonend mit den Ressourcen umgegangen wird,
  • in dem wieder gesunde Lebensmittel ohne chemische "Keulen" und Gentechnik unter Einsatz natürlicher Anbaumöglichkeiten produziert werden,
  • in dem ein Geldsystem ohne Zinsen implantiert wird, welches lediglich dem Wertausgleich von materiellen und geistigen Erzeugnissen dient,
  • in dem ein Gesundheitssystem installiert wird, welches durch prophylaktische Maßnahmen die Gesundheit fördert und im Krankheitsfall durch natürliche Arzneimittel ohne Nebenwirkungen die Menschen wieder wirklich gesunden läßt uvm.

Wir freuen uns auf die Umsetzung unserer Vorstellungen von einem dem Menschen und der Natur dienenden Staatswesen durch die Verfassunggebende Versammlung und werden sie im Rahmen unserer Möglichkeiten unter Einsatz unserer Kräfte bestmöglich unterstützen.
Zitate           
Man schafft niemals Veränderung, indem man das Bestehende bekämpft.
Um etwas zu verändern, baut man neue Modelle, die das Alte überflüssig machen.“
Richard Buckminster Fulller, (1895-1983) US-amerikanischer Architekt, Visionaer, Philosoph und Schriftsteller

"Die Menschen glauben lieber einer Lüge, die sie schon 100 mal gehört haben,
als einer Wahrheit, die ihnen völlig neu ist"
Alfred Polgar (*27.10.1873 in Wien; +24.04.1955 in Zürich; österreichischer Schriftsteller, Aphoristiker, Kritiker und Übersetzer)


Urkunde der Ausrufung und der Einsetzung in den rechtswirksamen Stand
für die Verfassunggebende Versammlung vom 01. November 2014
   mit Gesetz Nr. 1 - veröffentlicht durch Dekret Nr. 3 ­am 11. Oktober 2015

§ 1
   Heute, am 11. Oktober 2015, erfolgt hiermit die Ausrufung und die Einsetzung der Verfassunggebenden Versammlung für das Völkerrechtssubjekt Bund Deutscher Völker, in den rechtswirksamen Stand. Die Ausrufung und die Einsetzung wird mit diesem Dekret  Nr. 3, Gesetz Nr.1, § 1 bekannt gegeben.
   
Das entstandene Völkerrechtssubjekt im aktuellen Rechtsstand der Verfassunggebenden Versammlung besteht aus den Gebieten in den Grenzen vom 31. Dezember 1937 und darüber hinaus in den Grenzen vom 31. Juli 1914 und ferner in allen Gebieten des ehemaligen Bundes Deutscher Nationen im  Rechtsstand um 1850. Diese Gebiete sind der Geltungsbereich der Verfassunggebenden Versammlung und gleichermaßen des Völkerrechtssubjekts Bund Deutscher Völker.

Dieser völkerrechtliche Akt ruht auf dem Rechtsstand aller souveränen Menschen des Rechtssubjekts durch ihre bewiesene Rechtsfolge aufgrund ihrer Abstammung, nachgewiesen in einem Feststellungsverfahren nach international gültigem Völkerrecht. Diese souveränen Menschen befinden sich in dem Rechtssubjekt Bund Deutscher Völker im Rechtsstand der „natürlichen  Person“ und sind somit die Rechteträger des Völkerrechtssubjekts Bund Deutscher Völker, welches hiermit aufgerichtet ist.

   
Rechtssatz  hierzu: "Das völkerrechtliche Subjekt bestand und besteht durch seine legitimen, natürlichen Rechtspersonen und derer in der Rechtsfolge, welche ihrerseits ihre unveräußerlichen und unauflöslichen Rechte aus dem völkerrechtlichen Subjekt ziehen".
 
Die Gemeinschaft der Rechteträger dieser Verfassunggebenden Versammlung für das Rechtssubjekt Bund Deutscher Völker, beginnt am 11. Oktober 2015 um 0.01 Uhr Ortszeit, sodann nach der Tageswende zum 12. Oktober 2015, mit der Konstituierung aller, dem Rechtssubjekt zugehörigen Bestandteile und Einrichtungen.
  

Die Verfassunggebende Versammlung für das Rechtssubjekt Bund Deutscher Völker, vertreten durch den gesamten Versammlungsrat im Stand vom 11. Oktober 2015
  
  
  Unterzeichner der Ausrufungsurkunde
  
  Bund Deutscher Völker, Duesseldorf, am elften Tage des Monats Oktober im Jahr Zweitausendundfünfzehn
  (Ein Original von acht Originalen)


Der Bundesstaat Freie und Hansestadt Hamburg ist solange Teil der Verfassunggebenden Versammlung, bis deren Ziele umgesetzt sind. Danach wird durch Volksentscheid bestimmt ob der Bundesstaat Freie und Hansestadt Hamburg wieder als eigenständiger souveräner Staat hergestellt werden soll.


Zitate
"Wer seine Freiheit aufgibt, um Sicherheit zu erlangen, wird am Ende beides verlieren."

"Es gibt keinen Weg zum Frieden, denn Frieden ist der Weg."
Mahatma Gandhi

"Zukunft ist kein Schicksalsschlag, sondern die Folge der Entscheidungen, die wir heute treffen."
Franz Alt, ein deutscher Journalist und Buchautor,
* 17.07.1938 in Bruchsal (Baden-Wü’rttemberg), Deutschland
"Letztendlich bekommt Jeder das was er verdient - aber nur die Erfolgreichen geben es zu."
Georges Simenon (1903-1989), belgischer Kriminalschriftsteller (Kommissar Maigret)

„Ein Traum ist unerlaesslich, wenn man die Zukunft gestalten will.“
Victor Hugo (1802-1885), franzoesischer Dichter der Romantik
Kalender fuer Hamburg 2018

Hier kannst Du Dich zu unserem Newsletter anmelden!


Tip



NEU !  


Anmeldung zur VV

Zugang zum Versammlungssaal

Die wichtigsten und klaren Rechtsgrundlagen der Versammlung innerhalb der BRD und für die Bewohner des "vereinten Wirtschafts-gebietes BRD" mit der sogenannten Staatsangehoerigkeit "deutsch"
 
Artikel 146 GG
Dieses Grundgesetz, das nach Vollendung der Einheit und Freiheit Deutschlands für das gesamte deutsche Volk gilt, verliert seine Gültigkeit an dem Tage, an dem eine Verfassung in Kraft tritt, die von dem deutschen Volke in freier Entscheidung beschlossen worden ist.
Artikel 25 GG
Die allgemeinen Regeln des  Völkerrechtes sind Bestandteil des Bundesrechtes. Sie gehen den Gesetzen  vor und erzeugen Rechte und Pflichten unmittelbar für die Bewohner des Bundesgebietes.
Artikel 133 GG
Der Bund tritt in die Rechte und Pflichten der Verwaltung des Vereinigten Wirtschaftsgebietes ein.

GG ist keine Verfassung / Bewohner - keine Bürger  ...des Vereinigten Wirtschaftsgebietes - kein Staat  ...der Bund verwaltet - eine NGO, keine Regierung

De Veermaster
Unter dieser Rubrik werden Ereignisse veröffentlicht, die unmittelbar mit Gruppen, oder Einzelpersonen aus unseren Reihen in Zusammenhang stehen.
Wie: Geburtstage, Jubiläen, Geburten, Hochzeiten, Beginn von Rentendasein, Erfahrungen mit Behörden, Urlaubserlebnisse und sonstige Dinge die von Interesse sein könnten, wie Info-Veranstaltungen, Treffen usw .
Hier ist Eure Mithilfe natürlich ganz wichtig, Ihr müßt uns schon Mitteilung machen, wenn Ihr von solchen Sachen hört, oder wißt.

Allianz Erde / Alliance Earth

Nationalhymne
Flag Counter
Zurück zum Seiteninhalt
Uncaught ReferenceError: editor is not defined